facebook Instagram
Die Möglichkeiten der Kosmetik neu entdecken!

Aktuelles zur Coronakrise

letzte Aktualisierung am 26.03.2020 09:50

Die nachfolgende Liste soll als Denkanstoß dienen. Welche Hilfen bieten die einzelnen Ämter, Kassen und Banken angesichts der Notlage durch das Corona-Virus an. Zudem hat die Bundesregierung ein großes Hilfspaket beschlossen. Doch welche Möglichkeiten habt Ihr als Kleinunternehmer oder Selbständige eigentlich?

Es ist wichtig, dass Sie alle zuständige Personen, Ämter etc. kontaktieren, damit Massnahmen umgesetzt werden können.

Informationen finden Sie auch auf der Website des Bundesministeriums.

1. Steuerberater: Wer es noch nicht getan hat, sollte dies wirklich jetzt in Angriff nehmen! Ihr Steuerberater hilft Ihnen mit allen wirtschaftlichen Belangen und Fragen weiter.

2. Vermieter: Scheuen Sie sich nicht Ihren Vermieter zu fragen, ob und wie er Sie in der Situation unterstützt. Einige haben es tatsächlich schon angeboten bekommen, dass die Kaltmiete für eine Zeit ausgesetzt oder der aktuellen Situation angepasst werden kann.

3. Melden Sie Ihre Mitarbeiter zur Kurzarbeit an: Das geht relativ unkompliziert! Sie können den Antrag (KUG) beim Arbeitsamt downloaden, ausfüllen und absenden. Wichtig ist, dass Ihre Mitarbeiter einverstanden sind und diesen Antrag unterschreiben.

4. Steuerliche Entlastungen: Bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten durch die Ausbreitung des Corona-Virus bieten die Ämter verschiedene steuerliche Hilfsangebote an:

  • Herabsetzung von Steuervorauszahlungen: Vorauszahlungen können herabgesetzt werden, sobald klar ist, dass die Einkünfte im laufenden Jahr geringer sein werden. Auch wenn Sie jetzt nicht kurzfristig handeln können, sollten Sie das Thema Vorauszahlung unbedingt verfolgen. Die nächsten Fälligkeitstermine kommen zeitnah, lassen aber noch genug Zeit, den Herabsetzungsantrag zu stellen.
  • Stundung von Steuern
  • Vordruck Steuererleichterungen aufgrund der Coronakrise
  • Gewerbesteuer: Bei der Gemeinde/Stadt einreichen. Antrag
  • Sozialversicherungsbeiträge: Beiträge und Vorauszahlungen anpassen lassen, da wirtschaftliche Situation sich verändern wird. An das jeweils zuständige Amt, Krankenkasse wenden.

Es ist sinnvoll, sich frühzeitig mit den zuständigen Ämtern in Verbindung zu setzen, um die Möglichkeiten einer Stundung oder Aussetzen der Zahlungen abzuklären.

Wichtig: Die Anträge müssen in schriftlicher Form eingereicht werden. Persönliches Erscheinen ist nicht notwendig. Im Betreff sollte der Name des Steuerpflichtigen und das Anliegen z. B. "Stundung der Körperschaftssteuer" stehen. Eine Antragstellung ist notwendig, da das Steuerrecht nicht außer Kraft gesetzt werden kann.

5. Hausbank: Unterstützung durch die KfW und landeseigene Förderbanken.

Die Bundesregierung hat eine Maßnahmenpaket beschlossen, mit dem Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützt werden. Wenden Sie sich an Ihre Hausbanken und besprechen Sie eventuelle Förderungen oder Kredite. Für die gewerblichen Kredite stellt die KfW außerdem eine Info-Hotline zur Verfügung: 0800 539 9001. Alle weiteren Infos finden Sie auf den entsprechenden Websiten des Bundesministeriums.

6. Versicherungen und Verträge überprüfen: Verträge prüfen und eventuell für die Zeit stilllegen lassen.

7. Kredite und Leasingverträge: Viele Banken erlauben vielleicht das Aussetzen der Zahlung ohne zusätzliche Kosten.

8. EC Cash & Kassensystemanbieter: z B. SumUp verzichtet auf Zahlung pro Umsatz.

9. Kontaktiert die HWK und die IHK: Einige Kammern verzichten auf die Gebühren.

Privat könnt Ihr ebenfalls einiges beantragen:

Milliarden werden für die Wirtschaft bereitgestellt so die Aussagen aus dem Bundesministerium

Besondere Unterstützungsmassnahmen gelten für kleine Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen, Soloselbständige und Angehörige der Freien Berufe, die durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind. Hier das Bundeswirtschaftministerium die Eckpunkte zusammengefasst.

Damit ihr schnell Corona-Soforthilfen erhaltet, stellen verschiedenen Organisatioen für Kleinunternehmer und Selbständige die Programme aller Bundesländer vor. Wir haben einige - von denen wir denken die auch für die Kosmetikintitsitute hilfreich sein können - ausgewählt. Hier die Links zur jeweiliger Website:

Gründerlexikon: Soforthilfen Überblick
Für Gründer: Blog Corona Soforthilfen Bundesländer
Jimdo Magazin: Hilfen für kleine Unternehmer und Selbständige

 
0

Meinen Standort automatisch ermitteln

Geolocation wird vom Browser nicht unterstützt.
Merkzettel Login Registrierung
DE
EN FR IT NL 中文

Klicken Sie hier, um Google Analytics abzulehnen